Ich möchte mich kurz vorstellen

Erfahrungsberichte, Vorstellungen von Mitgliedern

Ich möchte mich kurz vorstellen

Beitragvon HighEnd111 » Do 22. Dez 2016, 14:18

Hallo liebe Orgelfreunde,

ich hab im Unterforum "Technik" schon ein paar Beiträge verfasst und möchte mich nun kurz vorstellen, damit man ein grobes Bild von mir hat.

Ich bin 20 Jahre jung, männlich, beende im Januar meine Ausbildung zum Mechatroniker, arbeite auch gerne am PC (Hard- und Softwaretechnisch) und spiele auch damit ab und zu mal ein Spiel. Ein übermäßiger Zocker bin ich allerdings nicht :) Ich wohne in Baden-Württemberg und bin neuapostolisch.

Wie kam ich zur Orgel? Das weiß ich selbst nicht! In der 3. und 4. Klasse hatte ich Klavierunterricht und danach hab ich daheim immer wieder ohne Unterricht vor mich hin geklimpert, sowohl am Klavier als auch am Keyboard. Im Frühjahr 2015 hab ich dann gedacht, ich probier mal aus wie sich die Orgel in unserer Kirche spielt. Kirchenschlüssel geschnappt, an den Spieltisch gesetzt und erst mal Register ausprobiert. Ich war fasziniert und seitdem infiziert. Was die einzelnen Register machen, wie man sie einsetzt und wie eine Orgel überhaupt funktioniert, habe ich mir dann innerhalb weniger Monate mit Hilfe des Internets selbst beigebracht. Mittlerweile weiß ich vielleicht mehr über Orgeln, als unser Orgelbeauftragter in der Gemeinde. :mrgreen:

Die Orgel, an der ich spiele, ist eine dieses Jahr 50 Jahre jung gewordene Orgel aus dem Hause Schwan, von dem auch diese wunderschöne Rundorgel stammt: http://www.nak-adressbuch.de/static/med ... -large.jpg (Mit dem Orgelbaumeister duze ich mich mittlerweile)

Die Orgel in unserer Gemeinde hat 13 Register und Normalkoppeln, 2 Manuale + Pedal. (I. Man. 5 Register + Tremulant, II. Man. 6 Register + Tremulant, Ped. 2 Register)
Hört sich zunächst so an, als wäre das eine relativ kleine Orgel. Der Prospekt ist allerdings sehr breit (ich schätze mal ca. 6 Meter), und die Pfeifen dahinter sind auch auf die komplette Breite aufgeteilt. Dadurch füllt die Orgel den Raum sehr gut mit Klang. Nur bei sehr voller Kirche (etwa 400 Sitzplätze) schwächelt die Orgel auch im Tutti. Die Orgel hat elektrische Spiel- und Registertraktur. Allerdings durfte ich auch schon auf einer Orgel mit mechanischer Traktur (aber noch weniger Registern) spielen, was sich natürlich viel besser anfühlt.

Seit kurzem bin ich Besitzer einer Ahlborn DS7, die sich für mich als kostenlos verfügbares Übungsinstrument anbot. Bis auf ein paar Kontaktprobleme bin ich sehr zufrieden mit der Orgel, sie hat, was ich an der Pfeifenorgel vermisse: 16'-Zunge im Pedal, Trompete 8' und Prinzipal 8'. Der Klang der richtigen Pfeifenorgel gefällt mir allerdings dennoch mehr.

Das war so ein bisschen was über mich, nur das nötigste. Falls ihr Fragen habt, nur raus damit!

Liebe Grüße, HighEnd111
HighEnd111
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:01

Zurück zu Persönliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast